So sieht es aus, wenn Grundschulkinder das Schreiben lernen und dabei nicht gestört werden wollen #schreibenlernen #bittenichtstören

5 Dinge, die ich von meinen Kindern über das Schreiben gelernt habe

Meine große Tochter lernt gerade schreiben. Die kleine übt auch schon fleißig. Und ich muss zugeben: Sie habens drauf. Warum? Weil sie einfach machen, ohne sich den Kopf zu zerbrechen bevor, während und nachdem sie einen Text verfasst haben. Da kann so mancher Erwachsene sich echt was abgucken. Ich zum Beispiel. Du auch?

 

Wenn Kinder schreiben lernen. Was Eltern dann von ihnen lernen können
Die Welt der Schriftsprache zu erobern ist ein Geschenk für die Kinder und die Eltern zugleich (Foto: Pan Xiaozhen, Unsplash)

 5 Schreibtipps für mehr Erfolg und Gelassenheit von Kindern für Erwachsene

Schreibtipp 1: Fang einfach an

Ja, manchmal ist das, was du schreibst, vielleicht nicht ganz so perfekt, aber es ist besser, du schreibst überhaupt erst mal was hin. Verbessern kannst du es später immer noch. Kinder denken nicht daran, dass jemand sie für ihr Schreiben be- oder im schlimmsten Fall sogar verurteilt. Nein, sie legen einfach los. Kenn ich nicht, kann ich nicht? Macht nix. Ich machs einfach so, wie ich glaube, dass es richtig sein könnte. Ein Beispiel? Bitte schön!

Wenn Kinder schreiben lernen. Die intuitive Schreibweise von Pocahontas
Wenn Kinder schreiben lernen. Die intuitive Schreibweise von Pocahontas

Schreibtipp 2: Vertrau darauf, dass deine Botschaft an der richtigen Stelle ankommt

Ach, wie oft machen wir Autoren uns Gedanken darüber, wie unser Werk verstanden wird. OB es verstanden wird. Aber warum eigentlich? Wir wissen doch ohnehin, dass es immer Menschen gibt, die unsere Botschaft falsch verstehen (wollen). Das ist in Ordnung. Und es ist nicht unser Problem. Machs wie die Kinder: Sie vertrauen darauf, dass ihre Botschaft zur richtigen Zeit von der richtigen Person gelesen wird und dann dazu führt, dass das Richtige passiert.

So sieht es aus, wenn Grundschulkinder das Schreiben lernen und dabei nicht gestört werden wollen #schreibenlernen #bittenichtstören
So schreibt ein Grundschulkind, dass es nicht gestört werden will. Einfach intuitiv

Schreibtipp 3: Schreibe deine Botschaften aus dem Herzen heraus

Worte können so schöne Überraschungen sein. Gut, sie können natürlich auch dazu dienen, Frust abzulassen. Dafür können wir Erwachsene die Sprache ja besonders gut missbrauchen. Aber Kinder kennen auch andere Möglichkeiten. Möglichkeiten für unverfälschte Botschaften, die direkt aus dem Herzen kommen. Da geht man morgens ins Bad und findet einen Zettel, auf dem steht: „Maxi hat Mama lieb!“ Was für eine schöne Idee, die wir Erwachsene unbedingt nachmachen sollten.

Schreibtipp 4: Die innere Stimme schreiben lassen

Wie oft ist man als Autorin versucht, das zu schreiben, was der Markt braucht? Kinder richten sich nicht nach der Nachfrage auf dem Markt. Sie lassen sich einfach leiten, schreiben das, was ihnen in den Sinn kommt, egal, ob es lustig, verrückt, richtig oder falsch ist.

Schreibtipp 5: Keinen Bock zu schreiben? Dann lass es

Wenns nicht fließt, fließt es nicht. Da hilft Zwang auch nix. Zwang führt eher dazu, dass du irgendwann gar keinen Bock mehr hast zu schreiben. Wenn Kinder genug geschrieben haben, dann hören sie einfach auf, selbst wenn sie mitten im Satz feststecken. Angefangene Arbeit? Jo, stimmt wohl, aber egal. Jetzt ist erst mal Freizeit angesagt. Sobald ich wieder Lust habe, probier ich es einfach noch mal.

Fazit: Kinder haben, was das Schreiben angeht, eine natürliche Lockerheit, die vielen von uns Erwachsenen abhandengekommen ist. Schau einfach mal (d)einem Kind beim Schreiben(lernen) zu. Mit etwas Glück schaffst du es, es deinem kindlichen Lehrmeister gleichzutun. Und das Schöne am erfolgreichen Lernen von den Kindern: Wer locker und unbefangen schreibt, der ist es in der Regel auch. ☺

Suchst du Schreibtipps von Erwachsenen für Erwachsene? Die findest du hier.

Wenn Kinder schreiben lernen, haben sie auch tolle Botschaften für Erwachsene. Es lernen nicht nur die Kinder. 5 Dinge, die Erwachsene von Kindern über das Leben und das Schreiben lernen können #schreibenlernen #schreibtipp #schreibtipps #autorenaufpinterest #kindertipps

Bleiben wir in Kontakt?
Falls du immer unter den Ersten sein magst, die Neuigkeiten aus der Branche oder von mir erfahren, dann abonnier doch einfach meinen Newsletter. 1 x pro Monat Vorschläge für einen entspannteren, ungewöhnlicheren Alltag mit Kindern inklusive.
DSGVO-konform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
UA-97123068-1