Lieblingsrezept: Vegane Schokobutterkugeln

Heute möchte ich euch ein Weihnachtsrezept von mir vorstellen. Ziemlich mächtig, aber … selten war eine Plätzchendose so schnell leer.

Schokokugeln
Vegane Schokobutterkugeln mit Reismilchschokoladen-Adventskalender

Schokobutterkugeln

 Zutaten:

  • 150 g vegane, zimmerwarme Butter
  • 100 g gesiebter Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 EL Pflanzenmilch
  • 200 g Zartbitterschokolade

 Zur Dekoration: Zartbitterstreusel

Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Währenddessen Butter und Zucker schaumig rühren und Milch zugeben. Geschmolzene Schokolade zur Mischung geben und gut durchgerührte Masse 15 Minuten in die Gefriertruhe geben. (Kühlschrank geht sicher auch, dauert dann nur entsprechend länger.) Aus der Gefriertruhe nehmen und aus der Masse kleine Kugeln formen und die dann in den Schokostreuseln wälzen. Im Kühlschrank aufbewahren. Guten Appetit.

Auf dem Bild seht ihr ein Exemplar, das ich gerade noch für ein Foto retten konnte, zusammen mit dem veganen Adventskalender von Vantastic Foods.

Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit!

Vegane Butter-Schoko-Kugeln: Mächtig, aber verdammt lecker

Kein Rezept und keinen Beitrag mehr verpassen? Einfach anmelden:

Merken

Bleiben wir in Kontakt?
Falls du immer unter den Ersten sein magst, die Neuigkeiten aus der Branche oder von mir erfahren, dann abonnier doch einfach meinen Newsletter. 1 x pro Monat Vorschläge für einen entspannteren, ungewöhnlicheren Alltag mit Kindern inklusive.
DSGVO-konform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to top
UA-97123068-1