Suche
  • info(at)sandra-schindler-schreibt(dot)de
Suche Menü

Ein Müttertraum: Das Baby-Café in Montpellier

Schon mal Ärger mit einem niederen Gastronomiebetrieb bekommen, weil ihr „die Frechheit“ besessen habt, eine Windel „heimlich“ im Müllereimer des WCs zu entsorgen? Kaum zu glauben, aber wahr. Ich war dabei und habs gesehen. Und ausgerechnet dieser Betrieb rühmt sich im Internet für seine Gastfreundlichkeit.

Mit Kindern passieren öfter mal merkwürdige Dinge, gerade in Restaurants. Nicht selten führt das dazu, dass der verärgerte Gast bitterböse Rezensionen schreibt . Hab ich mal irgendwo aufgeschnappt.Hab ich schon mal erwähnt, dass ein unzufriedener Kunde seinen Ärger im Schnitt 7 anderen Menschen mitteilt? 

Denkmal in Montpellier

Denkmal am Wasser in Montpellier

Kein Traum: Ein kinderfreundliches Café, speziell für Kleinkinder

Wo kann man aber nun mit Kindern hingehen? Stellt euch einen Ort vor, an dem sabbernde Babys willkommen sind, unzählige Wickelmöglichkeiten und Töpfchen vorhanden sind und die ganze Familie mit leckeren Speisen und Getränken in Bio-Qualität versorgt wird. Neben normalen Tischen gibt es noch ein Sofa zum Stillen, für die Kids Unmengen von Spielsachen und ein großes Aquarium. Und dass sie abhauen, verhindert eine an einen Kuhstall erinnernde Eingangstür, die unten geschlossen ist. Größere Kinder können gerade mal drüberschauen. Die Mütter lernen andere Mütter kennen und haben, während ihre Kinder beschäftigt sind, Zeit, zur Ruhe zu kommen. Ein Wunschtraum? Nein! Gibts wirklich. Ich war dort, im café des bébés in Montpellier.

Vortrag im Babycafé

So sieht es aus im Babycafé in Montpellier

Ebenfalls möglich im Baby-Café: Einkaufen

Babytrage vergessen? Lust auf Shopping? Kein Problem: Im Café werden Tragehilfen und Kinderkleider verkauft. Alles ist ökologisch, auch die Ausstattung. Keine giftigen Materialien. Baby hat Hunger, aber den Brei vergessen? Macht nichts, auch den gibts zu kaufen. Die Kinder spielen so schön alleine, dass der Mama langweilig wird? Für den Fall gibts auch was zu lesen. Zusätzlich veranstaltet die Inhaberin zahlreiche Events rund ums Kind (0-3 Jahre): Trageberatungen, frühkindliche Musikerziehung und vieles mehr. Ich wünschte, es gäbe so etwas Tolles auch bei uns in der Nähe!

Meine Begeisterung für Frankreich wächst mit der Anzahl der Besuche …

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Kein Baby vorhanden.. aber ich plädiere ebenfalls für mehr solcher Möglichkeiten. Aber wohl nur in wirklich Baby-/Kinder-freundlichen Ländern möglich.

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: