Suche
  • info(at)sandra-schindler-schreibt(dot)de
Suche Menü

Veganer Spinatbraten für Festtage

Veganes Osteressen

Auf vielfachen Wunsch mein Rezept für Spinatbraten – auch zu Ostern ein leckeres Festessen:

Spinatbraten

  • Etwas Pflanzenmargarine
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 500 g TK-Blattspinat
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 8 Roggenbrötchen (oder andere)
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • Bunte Mischung (etwa 2 Bund oder falls TK 2 Pack) fein geschnittener Kräuter (z. B. aus Estragon, Kerbel, Petersilie und Schnittlauch – oder gerade jetzt zu Ostern aus Grüne-Soße-Kräutern)
  • 1 Pflanzensahne
  • etwas Sojamilch
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 2-3 EL Mehl
  • sowie Semmelbrösel
  • Olivenöl zum Fetten der Form

Zwiebel in einer Pfanne mit der geschmolzenen Margarine glasig dünsten, Spinat mit etwas Wasser zugeben und mitdünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Brötchen in Gemüsebrühe zerdrücken (sind die Brötchen hart, dann vorher in Wasser einlegen, anschließend Wasser auspressen), Knoblauchzehen, Kräuter und Spinatmischung zu den Brötchen geben. Johannisbrotkernmehl mit etwas Sojamilch mischen, dann mit Pflanzensahne zur Masse geben. Zum Schluss noch Mehl und Semmelbrösel dazu. Alles verkneten und in eine mit Olivenöl gefettete Auflaufform geben.

Bei 200 Grad 45-60 min backen.

Dazu passt Tomaten- und Käsesoße.

Vegane Käsesoße

  • 40 g Margarine
  • 40 g Dinkelmehl
  • 250 g Cashewkerne
  • 5 EL Hefeflocken
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • italienische Kräuter

Cashews, Hefeflocken, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit ca. 500 ml Wasser in einem starken Mixer zerkleinern. (Habt ihr keinen, dann nehmt ihr statt Cashews fertige Pflanzensahne und nur etwa 300 ml Wasser.)

Margarine in einem Topf zerlassen, Mehl mit einem Schneebesen einrühren, dann allmählich und unter ständigem Rühren die Soße zugeben, aufkochen und ca. 10 min bei geringer Hitze kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und ggf. italienischen Kräutern abschmecken.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: